Skip to main content

Schnittschutzsschuhe

schnittschutzschuhe-ratgeber

Die wichtigsten Fakten zu Schnittschutzschuhen

Was kann alles passieren, wenn Sie nur eine Sekunde beim Herumhantieren mit einer Kettensäge nicht aufpassen? Um schlimme oder sogar tödliche Folgen vorzubeugen, kommt die passende Schutzkleidung zum Einsatz. Auch die Schnittschutzschuhe sind ein wichtiges Element, welche die Füße und Knöchel schützen.

Was sind Schnittschutzschuhe?

Machen Sie nicht den Fehler und verwechseln Sie Schnittschutzschuhe mit klassischen Turnschuhen. Die Stiefel zeichnen diverse Merkmale aus, welche Sie nur bei diesen Schuhen antreffen. Dazu zählen ein hoher Schaft, Zehenschutzkappen sowie eine griffige Sohle. Der hohe Schaft schützt das Bein vor Schnittverletzungen. Daher liegt der Schaft auch bei mindestens 19,5 Zentimetern. Die Zehenschutzkappe hat hingegen die Aufgabe, Amputierungen und Quetschungen der Zehen zu verhindern.

Alle Zehenkappen nehmen bis 200 Joule Energie auf, was einem Gewicht von etwa 20 Kilogramm entspricht. Ansonsten gibt es noch die griffige Sohle, die das Weg- und Ausrutschen verhindert. Alles wird von einem hochwertigen Material zusammengehalten, welches als schnittfest gilt. Insofern ist es die Aufgabe des Schnittschutzschuhs, die Füße und Knöchel vor Schnittwunden, Quetschungen und anderen Verletzungen zu schützen.


Schnittschutzschuhe – Auswahl

Hier eine Auswahl beliebter Schnittschutzschuhe.

Bestseller Nr. 1
Oregon Yukon Klasse 1 Leder-Sicherheitsstiefel für Kettensägenarbeiten, schwarz, 295449/44
  • Farbe: schwarz/rot
  • KWF-Standard, Schnittschutz Klasse 1, EN ISO 17249:2013
  • Wasserabweisend, Öl- und benzinresistente Sohle
Bestseller Nr. 2
Cofra Schnittschutzstiefel Woodsman 25580-000, Forstarbeiter Sicherheitsstiefel, Größe 43, 40-87890000-43
  • EN ISO 20345:2011 zertifiziert - neuste Prüfmethoden für Sicherheitsschuhe
  • Sägeschutz gemäß EN ISO 17249:2007 und EN 381-3:1996 Klasse 1
  • Schutzklassen A E P FO WRU SRC
  • Ideal für Waldarbeiten und Tätigkeiten mit Motorsägen
  • Mit zuverlässiger Stahlkappe und Durchtrittschutz aus Kunststoff
Bestseller Nr. 3
Schnittschutzstiefel Klasse 1 WOODSafe S3 schwarz/orange - Forststiefel kwf-geprüft Größe 43
  • kwf-geprüft - Schnittschutzkla-sse 1 für Kettengeschwindigkeiten bis zu 20 m/s. Bieten Schutz vor Kettensägenschnitte und vermindern das Risiko von Verletzungen.
  • Stahlkappe für Schutz der Zehen vor herabfallenden Gegenständen
  • Ultraleichte, durchtrittsichere Gewebezwischensohle Powerflexlight und stoßabsorbierende WOODSafe Laufsohle
AngebotBestseller Nr. 4
HAIX Herren Schnittschutzschuhe Protector Light olive, UK 8.5 / EU 43
  • Farbe: braun
  • Größen: 39-47
  • Features: Haix FP Fersenschutzsystem, Haix AS System
  • enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs
AngebotBestseller Nr. 5
Haix Protector Ultra Lime Green Forst Sicherheitsschuh garantiert mehr Schnittschutz. 44
  • Farbe: grün/schwarz, rot schwarz
  • Größen: 38 - 48
  • Features: HAIX Klima-System, Gore-Tex, Schnittschutz Klasse2
  • enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs
  • Haix
  • 44 EU
  • Grün
Bestseller Nr. 6
Cofra Schnittschutz-Stiefel Woodsman BIS Forstarbeiter Arbeitsstiefel mit Sägeschutz 45, schwarz, 25580-000
  • EN ISO 20345:2011 zertifiziert - neuste Prüfmethoden für Sicherheitsschuhe
  • Sägeschutz gemäß EN ISO 17249:2007 und EN 381-3:1996 Klasse 1
  • Schutzklassen A E P FO WRU SRC
  • Ideal für Waldarbeiten und Tätigkeiten mit Motorsägen
  • Mit zuverlässiger Stahlkappe und Durchtrittschutz aus Kunststoff

Wer darf nicht auf Schnittschutzschuhe verzichten?

Natürlich muss nicht jede Person, welche mit schweren Geräten oder ähnlichem arbeitet, Schnittschutzschuhe tragen. Dennoch ist es zu empfehlen. In einigen Arbeitsverträgen ist es sogar als Pflicht angegeben, dass solche Stiefel angezogen werden müssen. Das ist oftmals bei Forstwirten der Fall oder bei Menschen, die Holz gewinnen. Auch Personen, die mit Kettensägen oder anderen gefährlichen Maschinen umgehen, sollten nicht auf die Schnittschutzschuhe verzichten.


Die Vor- und Nachteile

Die Vorteile der Schnittschutzstiefel sind mannigfaltig, weshalb Sie bei zahlreichen Arbeiten nicht darauf verzichten sollten. In erster Linie sorgen Sie für einen erhöhten Schutz. Passen Sie nur kurz nicht auf, kann es zu einer schlimmen Verletzung kommen. Genau dem gehen Sie mit den Stiefeln aus dem Weg. Das harte Material sowie die verschiedenen Eigenschaften bewahren Sie zwar nicht zu 100 Prozent vor Verletzungen, doch die Ausmaße verringern sich stark. Darüber hinaus erzielen Sie einen guten Halt. Gerade bei Schlamm oder glatten Oberflächen rutschen Sie schnell weg, was sich verheerend auswirken kann. Die Schnittschutzschuhe verhindern das. Ansonsten setzen heute zahlreiche Hersteller auf eine hohe Bequemlichkeit.

+ Viel Komfort
+ Schutz für den Fuß und Knöchel
+ Vermeidet Verletzungen
+ Verhindert das Wegrutschen

Die Nachteile sind verschwindend gering. Der einzig nennenswerte Nachteil ist, dass Sie eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen, bis Sie sich in den Schuhen wohlfühlen. Sie sind zwar gepolstert und gut angepasst, doch manchmal fühlen sie sich noch etwas unangenehm an. Daher empfehlen wir eine kurze Eintragezeit. Hinsichtlich der Qualität gibt es keine Abstriche, denn alle Schnittschutzschuhe müssen strenge Qualitätskontrollen überstehen, bevor sie in den Handel entlassen werden.

– Kurze Eingewöhnungszeit


Worauf kommt es beim Kauf an?

Selbstverständlich müssen die Schuhe gewisse Qualitätstests bestehen, dennoch ist es beim Kauf wichtig, dass Sie auf einige Kleinigkeiten achten. Von diesen Details kann die Sicherheit Ihrer Füße abhängen, weshalb Sie nicht nebenbei einfach irgendwelche Sicherheitsschuhe kaufen sollten. Unsere fünf Punkte zeigen Ihnen, was wirklich belangvoll ist.

Schnittschutzklasse

Jeder Schnittschutzschuh muss mit einer Schnittschutzklasse ausgezeichnet sein. Jene wird durch die fortlaufende Ordnungskennziffer 381 definiert. Entdecken Sie einen Schuh, wo Sie die Kennzeichnung nicht finden, suchen Sie weiter. Grob wird in vier Schnittschutzklassen unterteilt: 0, 1, 2 und 3. Je höher die Schnittschutzklasse ausfällt, desto robuster und sicherer ist der Schuh.

Obermaterial

Das Obermaterial müssen Sie sich ebenfalls ansehen, denn hier gibt es große Unterschiede. In erster Linie muss das Obermaterial schnittfest sein. Das bedeutet, es darf nicht einfach durchgeschnitten werden. Darüber hinaus ist es praktisch, wenn dieses wasserdicht ist. Auch eine gute Atmungsaktivität darf nicht fehlen, damit Sie in den Stiefeln nicht zu sehr schwitzen. Ein beliebtes Material ist Leder, denn es ist sehr robust und haltbar. Dennoch hat es den Nachteil, dass jenes nur für eine begrenzte Zeit wasserdicht ist.

Tragekomfort

Oftmals müssen Sie die Schuhe über Stunden hinweg tragen, weshalb nichts kneifen oder zwicken darf. Probieren Sie jeden Schnittschutzschuh vor dem endgültigen Kauf an. Laufen Sie damit herum, springen und bücken Sie sich. Der Schuh muss alles ohne Ärgernisse mitmachen. Achten Sie zusätzlich darauf, dass der Schuh gut gepolstert ist. Auch eine hochwertige Einlegesohle ist sehr vorteilhaft, wobei Sie jene auch nachrüsten können.

Sicherheitsmerkmale

Es gibt noch weitere Sicherheitsmerkmale, die Sie beim Kauf nicht vernachlässigen dürfen. Schauen Sie sich die Unterseite des Stiefels an. Die Sohle sollte ein tiefes Profil bieten und somit eine rutschfeste Eigenschaft besitzen. Ebenso muss sie resistent gegen Öl und Benzin sein, aber auch einen Durchtrittschutz liefern. Das bedeutet, treten sie auf einen Nagel oder ähnliches, darf sich dieser nicht durch die Sohle drücken. Ist die Sohle nicht hochwertig genug, suchen Sie einen anderen Stiefel.

Preis

Der letzte Punkt ist der Preis, der für viele Interessenten ein wichtiges Kaufargument ist. Wir empfehlen, dass Sie den Preis Nebensache sein lassen. Ihre Gesundheit und Sicherheit müssen im Vordergrund stehen, weshalb es wichtig ist, dass Sie zuerst auf alle anderen Aspekte achten. Danach können Sie den Preis begutachten.

 

Noch nicht die passenden Sicherheitsschuhe dabei?

Hier findest du häufige Fragen und Antworten sowie die beliebtesten Seiten unserer Besucher: